Marko Pogačar

Marko Pogačar, geb. 1984 in Split, studierte Geschichte und Vergleichende Literaturwissenschaft in Zagreb. Er ist Redakteur der Literaturzeitschrift Quorum und des Kulturmagazins Zarez. Seit 2005 veröffentlichte er auf Kroatisch vier Gedichtbände, drei Essaysammlungen und ein Buch mit Kurzgeschichten.

»Expeditionen in ein absolutes und radikales Neuland der Metaphern. Eine glühend-obsessive Neuvermessung aller Welt-, Kultur- und Alltagsdinge reißt uns mit: Pathos und Groteske, strömende Kontingenz, schwarze Sirenentöne. So in der Art, denke ich mir, war der Modernitätsschock, der von Hölderlin ausging, von Novalis oder Kleist.« (Andreas Nentwich, Börsenblatt des Deutschen Buchhandels)


Titelübersicht


Marko Pogačar ist auch vertreten in: